Grundsätzlich ja.

Gemeinschaftsstunden dienen dazu, Gemeinschaftsflächen im Gartenverein oder das Vereinsgelände zu pflegen. Gemeinschaftsstunden können ebenso für die Verwirklichung von Vereinsvorhaben genutzt werden.

In der Regel wird sich der Vorstand des vereins mit den Mitgliedern abstimmen, wie und wann das Kontignent an Gemeinschaftsstunden genutzt wird.

Derzeit sind bei uns im Verein pro Mitglied 13 Stunden / Jahr angesetzt. Mitglieder die aus beruflichen oder privaten Gründen keine Gemeinschaftsstunden leisten können, wird ein finanzieller Ausgleich in Höhe von 6,00 € pro nichtgeleisteter Stunde abverlangt.